Zähler

26.05.2005 Meiringen Tower Calling, Engelberg, Schweiz

Zusammen mit Urs Herzog gehts nach Engelberg. Auf die Brunni um genau zu sein. Ein paar Tipps im Bergrestaurant von Yves Boss, der uns auch gleich hilft zu überprüfen ob die CTRs Alpnach und Buochs aktiv sind, schliesslich ist es ein Feiertag, allerdings nicht in der ganzen Schweiz. Da alle militärischen CTRs aktiv sind beschliesse ich mit meinem Flugfunkgerät zu fliegen, programmiere auch gleich die Frequenzen von Alpnach, Emmen und Meiringen ein, man weiss ja nie.

Start um etwa 12 Uhr, ich schraube mich langsam an die Basis, während Urs in unglaublicher Geschwindigkeit raufschiesst. Keine Ahnung wie er das macht. Auf alle Fälle wartet er auf mich und gemeinsam fliegen wir in Richtung Gummen.

Dort ist die Thermik eher schwach und Yves stösst auch zu uns. Er fliegt dann in Richtung Stanserhorn, was ich wegen der schwachen Thermik hier und der Dunstschicht im Mittelland nicht so gut finde. Urs fliegt nun Richtung Westen dem Gummen Grat folgend. Er fliegt in die sonnige Flanke am Ende des Grates. Ich zögere, da ich die aus verschiedenen Gründen die Nordseite für besser halte. Ich folge meinem Instinkt und fliege rechts and die Kante, die in Richtung Kerns abfällt.

Ich finde einen schwachen Bart, und kämpfe um jeden Meter. Immerwieder schaue ich zum Grat, irgendwie erwarte ich dass Urs hier plötzlich hochgeschossen kommt. Aber ich kann schliesslich überhöhen und sehe, dass Urs alles andere macht, nur nicht 'hochschiessen'.

An der Basis angekommen, warte ich etwas, aber Urs ist immer tiefer. Ich entscheide mich zum weiterfliegen und nun gehts recht schnell in Richtung Brünnig. Beim Güpfli oberhalb Lungern angekommen drehe ich nochmals an die Basis, hier ist es zum ersten mal turbulent. Nun quere ich auf die Brienzerseite und kurz vor ich ankomme, schalte ich mein Flugfunkgerät ein. "Meiringen Tower, Paraglider 26019, Lungern, 1700m, Request clearence Wilerhorn direction Brienzer Rothorn". "Paraglider 26019, go ahead, report Brienzer Rothorn", "Report Brienzer Rothorn, 26019" antworte ich selbstbewusst.

Nun gut ich finde den Schlauch über der Bergstation der Lungeren-Schönbüel Bahn, zwei andere Gleitschirme kommen ebenfalls her und nun kreise ich etwa 40 (vierzig!) Minuten um ganze 150 Meter Höhe zu machen. In der Zeit ruft mich der Turm in Meiringen etwa 3 mal auf und will meine Position wissen. Jedesmal die gleiche Antwort "Lungeren Schönbühl, 1650m, 26019". Nur die Höhe variert um ein paar Meter.

Schliesslich bin ich auf Höhe der Krete, der Schlauch ist wieder fertig und ich komme immer noch nicht rüber. Nun enscheide ich mich, das Wilwerhorn zu umfliegen um in die Sonnenseite zu kommen. Grosses Sinken und auf der anderen Seite nichts... Ich bin mittlerweile auf 1300 Metern. Auf 900 Metern rufe ich Meiringen ein weiteres Mal auf: "Meiringen Tower, Paraglider 26019, North of Ballenberg, 900m, request landing Ballenberg".

Nun gut, abzusaufen ist ein Ding, aber das Ganze noch allen mitzuteilen und die Niederlage einzugestehen ist schon etwas nervig :-(

Trotz allem ein herrlicher Flugtag.

  • Fotos

  • Flug Details

    Startzeit 12:00 UTC
  • Kommentar

    Du kannst hier deinen eigenen Kommentar hinzufügen
    Name oder EmailDein Kommentar
    codecodecodecode

    SPAM Schutz: Kopiere den Code aus dem Bild links in dieses Feld.

    Ich freue mich über deinen Kommentar. Gib bitte den richtigen Namen oder deine Email Adresse an. Softtoys.com behält sich das Recht vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen, z.b. wenn diese missbräuchlich gemacht wurden oder gegen Moral und/oder geltendes Recht verstossen.
    Einmal eingegebene Kommentare können nur von Softtoys.com gelöscht werden.