Zähler

27.07.2006 Purer Genuss, dann Stress, Crap Sogn Gion, Schweiz

Nach langer Zeit wieder mal am Crap Sogn Gion bei Laax. Leider komme ich nicht mehr oft hierhin, da Flims und Laax das Halbtax nicht mehr akzeptiert und so relative teuer geworden ist. Der Cassons Grat kostet etwa 25 Franken, die Bergfahrt auf den Crap Sogn Gion 17 Franken.

Als ich am Startplatz ankomme und mich beginne vorzubereiten bin ich der einzige Pilot weit und breit. Kein Thermikdummy :-( steht zur Verfügung.

Gerade als ich starte höre ich jemand hinter mir meinen Namen dufen, es ist Marcel Dettling der sich auch hierhin verirrt hat. Ich starte und habe Mühe nicht abzusaufen. Dabei siehts doch so gut aus. Kleine Wolken auf gut 3000 Metern. Marcel starten hinter mir und erwischt es besser, er zieht hoch über mir vorbei.

Schliesslich schaffe auch ich es an die Basis zu kommen. Die Thermik blubbert, es ist schwierig einen schönen Schlauch zu finden den man auch vernünftig zentrieren kann. Allerdings wird es immer besser und an Brigels vorbei gehts immer besser. Ich hole Marcel ein und überhole ihn auf der Höhe von Disentis.

Bei Sedrun trennen sich unsere Wege, ich kehre um und fliege in Richtung Alp Trun während Marcel in Richtung Oberalp weiterfliegt.

Kurz vor der Alp Trun quere ich zum Piz Nadels auf die Südseite. In einer unglaublichen Höhe (ca. 3200 Metern) komme ich dort an und finde gleich einen Schlauch der mich nochmals 300 Meter höher hievt. Allerdings auch zurück. Nun fliege ich auf die Krete zu und erlebe eine böse Überraschung: Es geht runter wie in einem Stuka und ich habe keine Chance die Krete zu überqueren.

In der Zwischenzeit werden hinter mir die Wolken immer bedrohlicher und ich muss eine Entscheidung treffen. So flige ich in Richtung Ilanz los. In der Mitte des Tales gehts hoch, was mich zugegebenerweise etwas beunruhigt. So peile ich eine Landung in Brigels oder Tavanasa an, doch es steigt und steigt. Nun beschleunige ich, nehme die Ohren rein und versuche Höhe zu verlieren.

Vor mir am Flimserstein scheint es zu regen. Ich ändere meinen Zielort und peile Ilanz an, da ich noch viel Höhe habe. Schliesslich schaffe ich es genügen Höhe zu vernichten um in einer Wiese bei Ilanz senkrecht runter einzulanden.

Ein schöner Flug, die letzte halbe Stunde hätte ich mir allerdings schenken können.

Karte mit Flug

  • Fotos

  • Flug Details

    IGC Datei der Flugroute zum herunter laden.

    Startzeit 11:14 UTC
    Dauer 3:48
    Geflogene Distanz 72 km
    Maximalhöhe 3737 ü.M.
  • Kommentar

    Du kannst hier deinen eigenen Kommentar hinzufügen
    Name oder EmailDein Kommentar
    codecodecodecode

    SPAM Schutz: Kopiere den Code aus dem Bild links in dieses Feld.

    Ich freue mich über deinen Kommentar. Gib bitte den richtigen Namen oder deine Email Adresse an. Softtoys.com behält sich das Recht vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen, z.b. wenn diese missbräuchlich gemacht wurden oder gegen Moral und/oder geltendes Recht verstossen.
    Einmal eingegebene Kommentare können nur von Softtoys.com gelöscht werden.