Zähler

14.07.2005 Zwischenhoch, Fiesch, Schweiz

Nach der Schlechtwetter Periode der letzen Tage zeichnet sich ein kurzes Zwischenhoch ab. Vorallem am Wochenende soll das Wetter bereits wieder schlecht sein, ein Umstand der mich bewog, kurzfristig einen Tag frei zu nehmen.

Schon um 8:30 sieht man die ersten Wolken. Versetzt durch den Nordwind bin ich mir noch nicht sicher ob die Verhältnisse so gut werden wie das Regtherm der SMA prophezeit. Alfredo und André starten bereits um etwa 10:30, ich folge etwa 10 Minuten später. Die Thermik ist zäh, und ich brauche eine schöne Weile um endlich, an der Basis angekommen, die Querung nach Bellwald anzusetzten.

In Bellwald gehts noch harziger. Zudem erwische ich es schlecht und werde von einer ganzen Gruppe einfach stehen gelassen. Aber schliesslich finde ich den Dreh dann auch und kann weiter in Richtung Sidelhorn fliegen. Die Basis ist nicht berauschend, mit 2900 Metern, später 3100 Metern geht das Goms hoch und wieder hinunter. Die Thermik ist zum Teil etwas schwach, einzelne Schläuche bringen dann aber doch bis zu 5 Meter pro Sekunde.

Zurück in Fiesch fliege ich weiter in Richtung Riederfurka, bereits hier wird der Nordwest Wind deutlich spürbar, ich muss vermehrt beschleunigen. Nesseln, Gersthorn und schliesslich die Querung des Goppenstein sind kein Problem, allerdings ist die Basis hier wieder tiefer. Über dem flachen Stück zwischen Jeizinen und dem Torrenthorn sehe ich wie zwei Schirme sehr tief im Lee der Felsen beim Torrenthorn ankommen und prompt auch runtergewaschen werden, auch vorne scheint niemand mehr so einfach hoch zu kommen.

Ich bin nun schon fast 4 Stunden in der Luft und entscheide mich zur Umkehr und für den 'Heimflug' nach Fiesch. Allerdings bin ich mittlerweile nicht mehr so hoch und muss mich vorne an der Kante hochkämpfen. Das klappt nicht sehr gut und schliesslich ende ich irgendwo im Lee. Dafür kiege ich auch sofort die Quittung und kassiere eine groben Einklapper. Ich erhöhe meinen Sicherheitsabstand zum Hang, so wird es allerdings sehr schwierig wieder Anschluss zu finden und schliesslich reicht es mir nur noch bis nach Brig. Zum Teil gehts aber mit über 50 Sachen (unbeschleunigt) dem Hang entlang.

Karte mit Flug

  • Fotos

  • Flug Details

    IGC Datei der Flugroute zum herunter laden.

    Startzeit 10:39 UTC
    Dauer 4:29
    Geflogene Distanz 93 km
    Maximalhöhe 3406 ü.M.
  • Kommentar

    Thomas Kuhlmannhättest Du bei zunehmendem Nordwind bessere Chancen gehabt, wenn Du auf die Talsüdseite gewechselt hättest?
    DanielHallo Thomas,

    Vielleicht, ist halt schwierig zu sagen. Nachher ist man immer gescheiter.

    Du kannst hier deinen eigenen Kommentar hinzufügen
    Name oder EmailDein Kommentar
    codecodecodecode

    SPAM Schutz: Kopiere den Code aus dem Bild links in dieses Feld.

    Ich freue mich über deinen Kommentar. Gib bitte den richtigen Namen oder deine Email Adresse an. Softtoys.com behält sich das Recht vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen, z.b. wenn diese missbräuchlich gemacht wurden oder gegen Moral und/oder geltendes Recht verstossen.
    Einmal eingegebene Kommentare können nur von Softtoys.com gelöscht werden.