Zähler

26.07.2012 Der Klassiker: Fiesch-Flims

Nachdem es gestern alles andere als ideal war, heute siehts vielversprechend aus. tatsächlich ist der Himmel über dem Kühboden schon farbig geschmückt von vielen Gleitschirmen. Ich habe einen langsamen Start und brauche eine Weile um endlich an der Basis zur Querung nach Bellwald anzusetzen. Das Goms trägt gut, ich versuche hoch zu fliegen und orientiere mich am Hauptkamm. Es hat soviele Schirme in der Luft, dass es keine Kunst ist die Thermik zu finden.

An Sidelhorm mache ich nochmals viel Höhe, überprüfe den See auf der Grimsel Passhöhe auf Anzeichen von Wind. Der See ist glatt wie ein Spiegel, also gehts weiter zum Nägelisgrat. Den Schlauch finde ich relativ schnell, dieser ist allerdings nicht sehr stark und ich muss längere Zeit arbeiten um die Höhe für den Weiterflug aufzubauen.

Über dem Rhonegletscher schliesst Karl zu mir auf, ich nutze die Gelegenheit und mache ein paar Fotos von ihm und seinem Aspen 4.

Hoch über den Furka in Richtung Ost weiter. Vor mir sehe ich ein paar Gleitschirme und ein Segelflugzeug am Aufdrehen. Ich komme näher und will hinter dem Segelflugzeug in die Mitte der Thermik einfliegen. Der Segler macht allerdings noch etwas Höhe und wir sind nun etwa auf gleicher Höhe. Er erweitert seinen Kreis und hält nun direkt auf mich zu. Ich muss mich in Sekundenschnelle zu einem Ausweichmanöver entscheiden, drehe rechts, er sieht mich und dreht links. Somit sind wir direkt auf Kollisionskurs. Der Segelfliegerpilot reagiert professionell und stösst die Nase nach unten. Er fliegt etwa 10-15 Metern unter mir durch... ich habe alles auf Video (sieht wegen des Weitwinkels nicht so spektakulär aus wie es in Wirklichkeit war). Das war knapp, und mir eine Lehre... in Zukunft werde ich einen deutlich höheren Sicherheitsabstand einhalten bis ich mir sicher bin, das der Pilot mich auch wirklich gesehen hat. Mit dem Gleitschirm hast Du nämlich keine Chance auszuweichen.

Die Urseren Autobahn ist genau das, ein einfach zu fliegendes, Autobahn mässiges Teilstück. Auf 3800 Metern setze ich zur Querung zum Nätschen an. Hier weiss ich aus Erfahrung, dass jeder Meter zählt. Tatsächlich komme ich nicht sehr hoch über den langsam drehenden Windrädern an. Ich fliege auf den dahinter liegenden Abrisspunkt zu und hoffe auf das erlösende Variopiepsen. Endlich... es beginnt zu tragen, allerdings etwas ruppig und nicht sehr stark, aber hier kann ich nicht wählerisch sein.

Schliesslich klappt auch das und ich habe genug Höhe in die Surselva zu gelangen. Karl hat den Anschluss verloren und fliegt weiter draussen und viel tiefer über die Passhöhe.

Bis Brigels gehts nun locker, zum Teil muss ich nicht mal mehr eindrehen. Mein persöhnliches Ziel (Flims) wird realistisch. Schliesslich kann ich den Marsegn überhöhen und nochmals zurück an die Basis - nun weiss ich dass ich mindestens Flims erreichen werde. Nun hoffe ich bis zum Cassons nochmals genügend Höhe raus holen zu können damit ich weiter in Richtung Pizol oder Calanda fliegen kann. Die Thermik ist nun allerdings schwach geworden und so kann ich zwar noch am Cassons soaren, aber überhöhen geht leider nicht mehr. So gleite ich noch nach Trin und zurück nach Flims, wo ich nach beinahe 6 Flugstunden lande.

Ein Hammertag :-)

Karte mit Flug

  • Fotos

  • Flug Details

    IGC Datei der Flugroute zum herunter laden.

    Startzeit 11:23 UTC
    Dauer 6:10
    Geflogene Distanz 114 km
    Maximalhöhe 3703 ü.M.
  • Kommentar

    AlfredGratuliere super Flug!
    KarlCiao Zuppi

    Super flug - Super Bericht!

    Eralubst Du mir das Foto von mir über dem Gletscher zu kopieren, resp. kannst Du es mir per mail schicken - wenn OK?

    Gruss

    Karl

    DanielKlar mach ich, du kriegst die ganze Serie in voller Auflösung und Qualität
    Du kannst hier deinen eigenen Kommentar hinzufügen
    Name oder EmailDein Kommentar
    codecodecodecode

    SPAM Schutz: Kopiere den Code aus dem Bild links in dieses Feld.

    Ich freue mich über deinen Kommentar. Gib bitte den richtigen Namen oder deine Email Adresse an. Softtoys.com behält sich das Recht vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen, z.b. wenn diese missbräuchlich gemacht wurden oder gegen Moral und/oder geltendes Recht verstossen.
    Einmal eingegebene Kommentare können nur von Softtoys.com gelöscht werden.