Zähler

19.07.2003 120 Kilomerer mit einem 1-2er, Schweiz

Für das Wochenende habe ich mir von High Adventure einen Nova Artax Testschirm ausgeliehen. Es ist für mich nun interessant zu sehen wie Streckenflug-tauglich dieser moderne 1-2er Schirm ist.

Zusammen mit Roland Herzog und Alex Huber von den PARAnoia starten wir um etwa 12 Uhr auf dem Kühboden. Die Thermik ist gut und bald queren wir in Richtung Bellwald und fliegen das Goms hinauf. Der Artax fliegt sehr gut, ich habe dieses mal keine Mühe meinen beiden Kollegen mit Ihren 2er, resp 2-3er Schirmen nach zu fliegen. Mit meinem 5 jährigen X-Ray hätte ich hier fast keine Chance :-(

Beim Sidelhorn dreht Alex und beginnt zurück zu fliegen, ich bin unentschlossen und fliege erst mal etwas zurück. In dieser Zeit quert Roli zum Furka. Ich entscheide mich schliesslich Ihm zu folgen und quere ebenfalls. Der Furka bietet keine Probleme und ich komme gut voran. Erst beim Nätschen muss ich längere Zeit unmittelbar vor dem Windrad um Höhe kämpfen. Schliesslich schaffe ich es genügend Höhe zu machen um dem Oberalp zu queren. Bei Tschamut kämpft Roli um Höhe, ich geselle mich zu ihm und erwische den Anschluss etwas besser. So beginne ich weiter in Richtung Disentis zu fliegen. Beim Piz Ault holt Roli mich wieder ein und Seite an Seite fliegen wir weiter.

Bei der Alp Crap Nair trennen wir uns, Roli fliegt in Richtung Flims weiter dem Hauptkamm entlang, ich quere zum Piz Nadels. Der Wind ist hier deutlich zu spüren und es ist ruppig. Der Artax steckt das locker weg und gibt mir ein unglaubliches Mass an Sicherheit. Ich folge der Kante in Richtung Greina, schwenke dann aber bei der nächsten Bergspitze in Richtung Piz Aul ab. Dort komme ich hoch an, ein grosser Teil der Hänge liegt aber im Schatten der Wolken, so dass ich doch eine Weile brauche um wieder an die Basis zu kommen.

Dann Querung des Tales von Vals, unter mir die Wasser Fabrik. Ich fliege nun zum Piz Tomül, dann der Krete entlang zum Crap Grisch. Dort enscheide ich mich zur Querung des Safientals und gleite schliesslich über Thusis nach Cazis. Der Talwind empfängt mich mit einer selten erlebten Stärke und Ruppigkeit und hier bin ich wirklich froh um den gutmütigen 1-2er Schirm. Nach fast 6 Stunden stehe ich schliesslich auf einem gemähten Kornfeld.

  • Fotos

  • Flug Details

    Dauer 5:45
    Geflogene Distanz 121 km
  • Kommentar

    Du kannst hier deinen eigenen Kommentar hinzufügen
    Name oder EmailDein Kommentar
    codecodecodecode

    SPAM Schutz: Kopiere den Code aus dem Bild links in dieses Feld.

    Ich freue mich über deinen Kommentar. Gib bitte den richtigen Namen oder deine Email Adresse an. Softtoys.com behält sich das Recht vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen, z.b. wenn diese missbräuchlich gemacht wurden oder gegen Moral und/oder geltendes Recht verstossen.
    Einmal eingegebene Kommentare können nur von Softtoys.com gelöscht werden.