Zähler

25.03.2012 Schwierige Herbstthermik in Dunnottar und Wigwam

Gestern etwas über eine Stunde Airtime in Dunnottar: in 170 Metern Höhe ausgeklinkt, dann ein paar Mal bis an die Luftraum Untergrenze (700 m) aufgedreht und die seichte Thermik genossen.

Heute in Rustenburg, die Thermik ebenfalls schwach, zumindest in den unteren Schichten, dazwischen auch mal etwas ruppig. Mit viel Mühe kämpfe ich mich aus etwa 80 Metern wieder hoch, über den Startplatz und schliesslich hoch genug die Magaliesberge zu überqueren. Dann im Flachen jedes noch so schwache Steigen ausdrehen, selbst der Geier kann mir keinen guten Schlauch zeigen, dabei sehen die Wolken doch so schön aus. Aber nach etwas über einer Stunde ist dann leider Schluss.

Der Tag erweist sich als sehr selektiv: Einige Piloten fliegen über 100km, andere können nicht mal den Startplatz überhöhen... und ich irgendwo dazwischen. Na ja mein alter Aeron (9 Jahre alt) macht die Sache auch nicht leichter.

Die Zuschauer bei der Landung sind sehr neugierig und werden mit der Zeit sogar aufdringlich (siehe Foto).

Nun noch ein Wochenende hier in Südafrika, dann gehts zurück in die Schweiz, dort scheint die Saison ja schon richtig angefangen zu haben.

  • Fotos

  • Kommentar

    Du kannst hier deinen eigenen Kommentar hinzufügen
    Name oder EmailDein Kommentar
    codecodecodecode

    SPAM Schutz: Kopiere den Code aus dem Bild links in dieses Feld.

    Ich freue mich über deinen Kommentar. Gib bitte den richtigen Namen oder deine Email Adresse an. Softtoys.com behält sich das Recht vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen, z.b. wenn diese missbräuchlich gemacht wurden oder gegen Moral und/oder geltendes Recht verstossen.
    Einmal eingegebene Kommentare können nur von Softtoys.com gelöscht werden.