Zähler

25.11.2011 Zu schwach, zu stark, De Aar

Nach dem gestrigen Sturm sahs für heute gut aus, wenig Wind, aber auch eine etwas tiefe Basis. Ich startete als Erster und kann mit viel Geduld auf etwa 1800 Meter aufdrehen. Allerdings wage ich es nicht mit der geringen Höhe (ca. 600 Meter Grund) den Flugplatz zu verlassen. Zu gross ist die Angst nach wenigen Kilometern am Boden zu stehen und dann die gute Phase zu verpassen. So bleibe ich über dem Flugplatz und versuche an Höhe zu gewinnen. Dies gelingt leider nicht und so stehe ich nach einer Weile wieder am Boden. Mein Freund Lukas versucht sein Glück, promt steht er aber wenig später 10 Kilometer vom Start entfernt irgesdwo im Feld.

Bei meinem zweiten Start beginne ich den Schlauch auszudrehen, Schon nach wenigen Höhenmetern löst er sich auf und ich muss auf der anderen Strassenseite wieder landen. Zwar in Wander-Distanz, aber 5 Zäune zwischen mir und dem Flugplatz.

Nach dem dritten Start gebe ich (etwas entnerft) auf. Anderen Piloten gehts ebenso, einige wenige finden Anschluss, noch weniger fliegen weiter als ein paar Kilometer. So auch Martin Bühler, der aus Brasilien kommend zu uns gestossen ist: Er schafft es, beim vierten Startversuch) bis nach Colesberg zu fliegen, das sind immerhin 100 km.

Für mich scheint es dieses Mal nicht aufzugehen, morgen ist der letzte Tag hier in De Aar, am Montag muss ich in Johannesburg zur Arbeit erscheinen. Na ja bleibt mir dann noch das nächste Wochenende.

  • Fotos

  • Kommentar

    Du kannst hier deinen eigenen Kommentar hinzufügen
    Name oder EmailDein Kommentar
    codecodecodecode

    SPAM Schutz: Kopiere den Code aus dem Bild links in dieses Feld.

    Ich freue mich über deinen Kommentar. Gib bitte den richtigen Namen oder deine Email Adresse an. Softtoys.com behält sich das Recht vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen, z.b. wenn diese missbräuchlich gemacht wurden oder gegen Moral und/oder geltendes Recht verstossen.
    Einmal eingegebene Kommentare können nur von Softtoys.com gelöscht werden.