Zähler

15.06.2011 Interessanter Flug (fast) nach Hause

Den Sonntag habe ich verpasst. Zu sehr habe ich dem Wetterbericht geglaubt, der dicke Cirren, die die Sonne zur milchigen Scheibe werden lassen ankündigte. Heute falle ich nicht darauf rein und gehe in den Jura.

Am Startplatz siehts fast so aus als es jeden Moment zu regnen beginnen würde. Der Wind ist gleich Null und manchmal auch von hinten. Aber etwas weiter draussen steigts. Also warte ich nicht lange und starte auch. Ruhig und konstant gehts an die Basis, die allerdings mit ca 1700 Metern nicht allzu hoch ist.

Ich folge der Wolkenkante in Richtung Öensingen, der Jura liegt im Schatten. Kurz nach Öensingen entscheide ich mich für das Mittelland, dort hat es mittlerweile schon viele Cumulis...und noch Sonne.

Langsam arbeite ich mich über Murgenthal, Zofingen nach Schöftland wo ich sehr tief auf einen Steinbruch zufliege. Dort trägts zwar, aber hoch gehts nicht so richtig. Doch ich bin zu tief um wählerisch zu sein und kämpfe mich in geschlagenen 40 Minuten von 800 Meter auf ca. 1300 Meter hoch, um diese Höhe gleich wieder zu verlieren. So komme ich wiederum tief bei Zetzwil am Homberg an. Dort such ich mir bereits einen Landeplatz aus, da finde ich DEN Schlauch des Tages. Konstant und immer schöner werdend beamt er mich hoch. Nun habe ich ein Luxusproblem: Hier beginnt der TMA bereits auf 1700 Metern und ich muss Ohren reinnehmen und in den Beschleuniger stehen und schliesslich sogar einen Kurs wechseln um den Luftraum nicht zu verletzen.

Da mein Ziel ist, nach Hause zu fliegen, korrigiere ich meine Richtung nun und fliege in Richtung Lenzburg, dann Mägenwil um so möglichst den Zürcher TMA mit Obergrenze 1350 Meter zu umfliegen.

Bei Othmarsingen versuche ich unter dem TMA durch nach Mägenwil zu fliegen, dort sehe ich bereits einen Segelflieger am drehen. Leider verliere ich etwas zuviel Höhe, und plötzlich sieht das Meiengrün mit seinem Aussichtsturm sehr hoch aus. Ich wage es nicht mich noch knapp über den Hügel spülen zu lassen, zumal ich nicht sehe wo ich dort landen könnte. So drehe ich um und lande auf einer frisch gemähten Wiese am Dorfrand von Othmarsingen. Na ja (fast) zuhause.

Karte mit Flug

  • Fotos

  • Flug Details

    IGC Datei der Flugroute zum herunter laden.

    Startzeit 12:25 UTC
    Dauer 3:46
    Geflogene Distanz 64 km
    Maximalhöhe 1821 ü.M.
  • Kommentar

    Alfred BhendGratulation zum tollen Flug!Interessante Route.

    Vielleicht das nächste mal wieder dabei zu sein.

    Gruss Alfred

    LukeAbsolut coole Flug! Isch scho lang mol min Traum, heimzflüüge und vor de Hütte (Niederlenz) z lande. Möglech schiints demfall au, wenni Din Flug so aaluege. Velecht nimmsch mi jo nächst mol mit und chasch mr no es paar gueti Tipps gäh. Gruess Luke (lukas[punkt]koepplin[]gmx[punkt]net)
    DanielSalli Lukas,

    Danke für Deinen Kommentar. Ja , der Flug war cool. Ob ich Dir viele Tipps geben kann, weiss ich nicht. Da gibts viele Piloten die besser sind und mehr Flachland Erfahrung haben als ich.

    Nur soviel: Ich habe über Jahre immer wieder probiert übers Mittelland zu fliegen, und bin viele Male nach relativ kurzen Strecken am Boden gestanden. Dann plötzlich hats dieses Jahr 2x geklappt. Ich denke das lag an drei Dingen:

    1) die richtigen Bedingungen

    2) Dass ich an diesen Tagen gewagt habe

    3) Etwas Glück und vorallem viel Geduld

    Über dem flachen Mittelland sind die Schläuche einfach schwächer und oft muss man jedes Steigen nutzen. Auch ist es schwieriger die Abrisskanten zu orten, die beste Hilfe sind immer die Wolken. Ist man zu tief schaut man besser auf Sachen wie Flüsse und steile Hügel, möglichst quer zum Wind, mit grossen Feldern luvseitig. Und Vögel! Die haben mir mehrere Male geholfen. Des weiteren muss man wissen, dass meistens dem Jura (und den Alpen) entlang eine tote Zone liegt. Fliegt man zum Beispiel vom Jura ins Flache raus, dann findet man selten vernünftiges Steigen VOR der Aare. Aber ist nicht immer gleich.

    Gruss Daniel

    Du kannst hier deinen eigenen Kommentar hinzufügen
    Name oder EmailDein Kommentar
    codecodecodecode

    SPAM Schutz: Kopiere den Code aus dem Bild links in dieses Feld.

    Ich freue mich über deinen Kommentar. Gib bitte den richtigen Namen oder deine Email Adresse an. Softtoys.com behält sich das Recht vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen, z.b. wenn diese missbräuchlich gemacht wurden oder gegen Moral und/oder geltendes Recht verstossen.
    Einmal eingegebene Kommentare können nur von Softtoys.com gelöscht werden.